Seite auswählen

Master im Ausland

Master im Ausland

Für die meisten deutschen Studierenden ist das Studium erst mit dem Master abgeschlossen. Auch Sie haben wahrscheinlich schon oft darüber nachgedacht, was Sie nach dem Bachelor machen sollen. Wenn man sich Stellenausschreibungen für Akademiker ansieht, wird schnell klar, dass man „nur“ mit  einem Bachelor nicht so leicht fündig wird und leicht von anderen Bewerbern mit Masterabschluss ausgestochen werden kann.

Leider sind gute und beliebte Masterstudiengänge in Deutschland überlaufen  – man braucht also einen erstklassigen Bachelorabschluss und andere Asse im Ärmel, um einen begehrten Masterstudienplatz zu ergattern. Ein weiteres Problem ist, dass man kaum die Möglichkeit hat, einen Masterabschluss in einem anderen Fach als der absolvierte Bachelor zu erwerben. Zwar bieten viele Unis fächerübergreifende Masterprogramme an, aber jede einzelne Uni hat unterschiedliche Bestimmungen und Voraussetzungen die es zu erfüllen gilt. Das heißt, wer nicht schon während des Bachelorstudiums sowohl fleißig für ausgezeichnete Noten lernt, als  auch gezielt spezifische Zusatzvoraussetzungen wie Fremdsprachen und bestimmte Fächerkombinationen belegt, hat meist schwere Karten, an seiner Wunschuniversität an den bevorzugten Masterstudienplatz zu kommen.

Ein Master im Ausland ist hier eine echte Alternative. Anders als in Deutschland hat man bei einem Master im Ausland fast freie Fächerwahl. Gerade Studiengänge wie der MBA, der Master of Business Administration, sind gezielt darauf angelegt, Studierende mit nicht-betriebswirtschaftlichem Hintergrund auf Führungspositionen vorzubereiten und helfen Quereinsteigern mit grundlegenden vorzuziehenden Kursen im Schnellstudium.

Unsere Universitäten in den USA, Kanada und Australien bieten Ihnen eine flexible Alternative für Ihren Master im Ausland. Sie können von einer Vielzahl an zukunftsorientierten und interessanten Studienrichtungen wählen und bereiten sich so optimal auf Ihre Traumkarriere vor.

Hatten auch Sie, wie so viele Studierende haben während des eher verschulten und zeitlich klar strukturierten Bachelorstudiums keine Chance, ins Ausland zu gehen? Dann ist ein Master im Ausland eine super Möglichkeit, sich verhandlungssichere Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen anzueignen. Ausserdem ist es für viele die letzte Möglichkeit, noch einmal aus der gewohnten Umgebung „auszubrechen“ und ein Abenteuer zu erleben, bevor man sich voll und ganz der Karriere widmet und sesshaft wird.

Internationale Studierende aus aller Welt schätzen am Studium im englischsprachigen Ausland besonders den praxisnahen interaktiven Unterricht sowie die hervorragenden Ausstattungen der Universitäten.

Informationen anfordern

Konstenlos und Unverbindlich

Ein weiterer Vorteil ist, dass man bei einem Master im Ausland an der ausländischen Universität viel besser integriert wird, als zum Beispiel bei einem bloßen Auslandssemester. Letzteres dauert meist nur drei bis vier Monate, was zeitlich die Möglichkeiten einschränkt,  Freundschaften mit Einheimischen aufzubauen, die Sprachkenntnisse nachhaltig zu verbessern sowie das Gastland und seine Kultur kennenzulernen.

AbsolvierenSie aber den komplette Master im Ausland, bleibt Ihnen genügend Zeit, im Zielland heimisch zu werden und den Alltag dort zu erleben. Sie haben es leichter, eine gefestigte Beziehung zu Land und Leuten zu knüpfen, sich einen Namen an der Universität zu machen und können mit einem reichen Erfahrungsschatz und einem internationalen Netzwerk wieder nach Hause zurückkehren. Oder vielleicht bleiben Sie ja gleich dort und bewerben sich mit Ihrem Masterabschluss auf ein Arbeitsvisum in Ihrem Traumland?

Ein Master im Ausland hat also viele Vorteile und kann Ihnen helfen, nicht nur Ihre Ausbildung sondern auch Ihre Karriereziele zu personalisieren, um Ihre Chancen auf den Traumjob um ein Vielfaches zu erhöhen.

Hier finden Sie weitere länderspezifische Informationen zum Master USA, Master Kanada und Master Australien.

Mein Auslandssemester in Kanada war super und ich kann nur jedem empfehlen, auch für mindestens ein Semester ins Ausland zu gehen. Das International Student Office hat mir bei der Organisation geholfen und stand mir auch während meiner Zeit in Kanada zur Seite!

Maria H.

Auslandssemester Kanada, Vancouver Island University