Seite auswählen

Auslandssemester an der National University in Kalifornien

Auslandssemester an der National University in Kalifornien

Beachlife

Erfahrungsbericht von Elena W.

Auslandssemester? Auf jeden Fall!
Für viele fällt die Entscheidung schwer, ob man ein Auslandssemester machen soll oder nicht. Man hat Bedenken, dass es nicht hundertprozentig in den Studienverlauf passt oder, dass man in Deutschland zu viel verpassen könnte. Aber eins steht fest, wenn ihr euch dafür entscheidet, werdet ihr es sicher nicht bereuen. Das Auslandssemester hält so viele neue Erfahrungen für euch bereit und bringt euch nicht nur im Studium weiter, sondern trägt auch zu eurer persönlichen Entwicklung bei.

Football Game

Kalifornien und National University
Viele von euch werden sich auch sicherlich fragen warum ausgerechnet Kalifornien oder wieso an der National University. Es ist ganz einfach, Kalifornien und gerade die National University bietet einem so viel Möglichkeiten, ich könnte mir kein besseres Ziel für mein Auslandssemester vorstellen.
Durch das komplett andere Studiensystem lernt man viel gezielter zu lernen und auch seinen Tag produktiv zu gestalten, um für Präsentationen oder Hausarbeiten bestens vorbereitet zu sein. Ihr seid nicht so die Organisations-Helden? Keine Sorge, das war ich auch nicht, ist aber definitiv zu einem neuen Hobby geworden. Denn wer seinen Tag gut strukturiert und kontinuierlich etwas für die Uni macht, kann die vorlesungsfreien Tage für Ausflüge nutzen und San Diego und Umgebung in vollen Zügen genießen. Kalifornien ist so vielseitig und San Diego selbst ein sehr guter Ausgangspunkt, egal was ihr in eurer Freizeit geplant habt. Ob Wüste, Weinberge oder Seen, die an Kanada erinnern, alles ist innerhalb von maximal 2 Autostunden erreichbar. Ihr wollt ein paar Geheimtipps? Fragt eure Kommilitonen nach schönen Ausflugszielen und erhaltet Tipps und Erfahrungsberichte aus erster Hand. Da ich in Pacific Beach gewohnt habe, habe ich natürlich auch sehr viel Zeit am Strand oder Cafés mit Meerblick verbracht und auch die ein oder andere Hausaufgabe bei toller Aussicht erledigt.

Fazit

Neben den vielen neuen Eindrücken lernt man auch wahnsinnig viele neue Leute kennen und kann neue Freundschaften knüpfen und viel zusammen unternehmen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht so viel amerikanische Kultur selbst zu erleben wie nur möglich. Unsere Mission begann also mit den Besuchen bei Football-Spielen und den Besuchen sämtlicher Sportsbars in Pacific Beach. Wir versuchten uns auch an der amerikanischen Küche inklusive Barbecues und Thanksgiving-Turkey braten mit allem, was dazu gehört.

Mountain View

Mein Auslandssemester an der National University war eine aufregende und wunderschöne Zeit, wer sich also nicht entscheiden kann, dem kann ich San Diego und die National University nur weiterempfehlen! Freut euch auf unglaublich schöne Momente und Erfahrungen, sehr interessante Kurse und hoch motivierte Dozenten, coole Trips und natürlich auf das amerikanische Studentenleben.