Seite wählen

Online-Auslandssemester an der National University – Sommer 2020

Online-Auslandssemester an der National University – Sommer 2020

Bericht von Lene B.

Als ich im Sommer 2019 die Zusage für mein Auslandssemester in San Diego bekomme, war meine Vorfreude kaum zu stoppen. Ich wollte neue, interessante Menschen und Orte kennenlernen und die Möglichkeit dies mit meiner akademischen Weiterbildung zu verbinden, erschien perfekt. Doch seit Frühjahr 2020 durchkreuzt die globale Pandemie die Pläne vieler Menschen: Meine Reise musste gestrichen werden und die National University verlegte die Kurse auf ihre Online-Plattform. Allerdings bin ich froh, dass mein Auslandssemester nicht ersatzlos gestrichen werden musste, sondern das Angebot von Onlinekursen es mir dennoch ermöglichte, Credit Points zu sammeln, die angerechnet werden können.

Zum Onlinestudium selbst: Die verschiedenen Portale der National University bedürfen nur einer geringen Eingewöhnungsphase. Für mein Empfinden ist insbesondere die Lernplattform Blackboard leicht verständlich und übersichtlich. Alle wichtigen Inhalte werden hier zusammengeführt: Kurse und Materialien, Zugang zu eBooks und weiteren Ressourcen, Live-Lectures sowie Prüfungen.

Unterschiede zeigen sich dann erst in der individuellen Aufbereitung und Strukturierung der Kurse durch die Professoren und Dozenten: In zwei der vier Kurse (FIN310 und MTH210), die ich belegt habe, waren die Professorinnen sehr darauf bedacht, im Austausch mit den Studierenden zu sein, schnell und hilfreich auf Emails und weitere Anfragen zu antworten und den Onlinekurs so interaktiv wie möglich zu gestalten, damit er erfolgreich abgeschlossen werden kann. Allerdings hängt die Interaktivität nicht nur von den Dozenten, die nebenbei meist noch berufstätig sind, sondern auch von der Teilnehmerzahl ab: So kann man bei einer Kursgröße von 5 Personen nicht zu viel erwarten, insbesondere wenn es eher Spezialisierungsmodule sind.

National University Eingang

Obwohl es mir in zwei der vier Monate nicht möglich war, meine bevorzugten Kurse zu belegen, die ich zu Beginn angegeben hatte, erachte ich das Angebot als doch sehr vielfältig unter den gegebenen Umständen. Ich hoffe, die National University wird noch weitere Kurse aus dem analogen Angebot zu Onlinekursen umstellen können, weil die bereits geschaffenen Voraussetzungen durch Blackboard ein Fernstudium bzw. Onlinestudium durchaus ermöglichen.

Abschließend ist es erwähnungswert, dass die Unterstützung des International Student Office und der National University bei allerlei Fragen, ob bezüglich der Semestervorbereitung oder der Organisation der Pandemie-Umstände und des Onlinesemesters, wirklich unabdingbar und hilfreich für mich war. Die Planung und Vorbereitung für ein Auslandssemester außerhalb Europas sind aufwendig, deshalb war ich dankbar, dass man hier die nötige Hilfe finden konnte.