Seite wählen

Arbeiten in den USA – Das Optional Practical Training

Arbeiten in den USA – Das Optional Practical Training

Ihr möchtet in den USA nicht nur studieren, sondern auch praktische Erfahrung sammeln? Mit dem F1-Studentenvisum könnt ihr beides: Studieren & Arbeiten in den USA! Wie das geht, erklären wir euch hier.

Was ist das OPT?

Wer in den USA mindestens ein akademisches Jahr (9 Monate) studiert und einen Abschluss erwirbt, der kann sich für das Optional Practical Training, kurz: OPT, bewerben. Wenn ihr zum Beispiel das MBA (Master of Business Administration) Programm der National University absolviert, welches nur 12-14 Monate dauert, könnt ihr anschließend dank OPT bis zu 12 Monate bei einem amerikanischen Unternehmen arbeiten. So könnt ihr im Anschluss an euer Studium Geld verdienen und internationale Arbeitserfahrungen sammeln. Vielleicht kann das OPT euch sogar zu einer Festanstellung in den USA verhelfen – es lohnt sich in jedem Fall, sich mit dem OPT zu beschäftigen, wenn ihr vorhabt, für eine längere Zeit nach dem Studium in den USA zu leben und zu arbeiten.

Wie bewerbe ich mich für das OPT?

Am üblichsten ist es, die Bewerbung für das OPT etwa 90 Tage vor eurem Studienabschluss einzureichen. Ihr müsst für den OPT-Antrag verschiedene Formulare ausfüllen und einreichen – eine genaue Übersicht über den kompletten Bwerbungsprozess sowie die einzureichenden Dokumente findet ihr hier.

Welche Jobs darf ich annehmen?

Ihr dürft alle Jobs annehmen, sofern diese mit eurem Studium in den USA in Verbindung stehen. Jegliche Businesstätigkeiten sind also erlaubt, kellnern aber nicht. Ihr dürft auch als independent contractors, also auf projektbezogener Basis tätig sein. Ihr dürft so viele Jobs annehmen wie ihr wollt und dürft auch Stellen wechseln. Haltet euren Student Advisor darüber auf dem Laufenden, denn euer Status muss in SEVIS regelmäßig aktualisiert werden. Gleichzeitig müsst ihr darauf achten, dass ihr nicht mehr als 90 Tage arbeitslos gemeldet seid, denn dann verliert die EAD-Karte ihre Gültigkeit und das OPT ist automatisch beendet. Ihr müsst in diesem Fall die USA sofort verlassen.

Darf ich während des OPT nach Hause reisen?

Ja, ihr dürft während des OPT aus den Vereinigten Staaten aus- und wieder einreisen. Wichtig ist, dass ihr eure EAD-Karte und das I-20 bei der Einreise vorlegt und ihr eure Tätigkeit wieder aufnehmen werdet.

Kann ich während des OPT Urlaub nehmen?

Ja, auch das ist möglich. Achtet aber darauf, dass ihr nicht über die 90 Tage ohne Arbeit kommt, da sonst euer OPT-Status ungültig wird. Ihr könnt euer 12-monatiges OPT innerhalb von 14 Monaten nach Studienabschluss beenden, aber nach Abschluss des OPTs habt ihr immer noch 60 Tage zum Reisen und Urlaub machen. Der OPT-Zeitraum muss jedoch schon beim Antrag mit eurem Student Advisor festgelegt werden.