Seite auswählen

AuslandsBAföG

Auslandssemester finanzieren mit AuslandsBAföG

Viele deutsche Studierende, die von einem Auslandssemester träumen, wissen nicht, dass ihnen oft AuslandsBAföG zusteht, auch wenn sie in ihrem Studium im Inland sonst kein BAföG erhalten. Da die Lebenshaltungskosten im Ausland oft viel höher sind, ist der Zuschuss meist auch etwas größer. Außerdem kann man weitere Zuschüsse beantragen, die zumindest einen Teil oder sogar komplett die Studiengebühren, Anreisekosten sowie die Auslandskrankenversicherung abdecken. Informieren sollten Sie sich auf jeden Fall, da der Auslandszuschuss, der Zuschuss zu den Studiengebühren und zu Reisekosten oft einige tausend Euro ausmachen können.

Wichtige Infos zum AuslandsBAföG

  • AuslandsBAföG muss separat beantragt werden, auch wenn man schon im Inland BAföG bezieht; zuständig sind je nach Zielregion verschiedene BAföG-Ämter.
  • AuslandsBAföG sollte mindestens 6 Monate vor Beginn des Auslandssemesters beantragt werden
  • Mindestaufenthalt 6 Monate oder ein Semester, bei einer Hochschulkooperation 12 Wochen
  • Bei Studium außerhalb der EU und Schweiz maximal 12 Monate, in Ausnahmefällen bis zu 30 Monate
  • muss zumindest teilweise auf im Inland erbrachte Studienleistungen anrechenbar sein
  • Die meisten Begabten-Stipendien sind bis zu einer monatlichen Unterstützung von 300 Euro anrechnungsfrei

AuslandsBAföG – Monatliche Unterstützung

Die monatliche Unterstützung berechnet sich sowohl nach Bedarf als auch einem prozentualen Kaufkraftaufschlag entsprechend der landestypischen Lebenshaltungskosten. Einen ungefähren Eindruck davon, wie viel AuslandsBAföG Sie monatlich erhalten würden, können Sie hier mit dem AuslandsBAföG Rechner ausrechnen.

AuslandsBAföG – Studiengebühren

Gerade in den USA, Kanada und Australien sind die Studiengebühren oft der größte Posten auf dem Budgetplan für das Auslandssemester. Allerdings unterstützt auch hier das AuslandsBAföG mit einem jährlichen Zuschuss von bis zu 4.600 Euro (maximal 1 Jahr).

AuslandsBAföG – Reisekostenzuschuss

Gerade bei Zielen außerhalb der EU sind die Reisekosten für das Auslandssemester oft sehr hoch, aber ein Großteil, jeweils 500 Euro für die Hin- und Rückreise, kann vom Staat erstattet werden.

AuslandsBAföG – Auslandskrankenversicherungszuschuss

Auch wer im Inland noch bei den Eltern mitversichert ist, braucht für das Auslandssemester eine Auslandskrankenversicherung. Auch hier gibt es einen Zuschuss für die Dauer des Auslandsaufenthalts durch AuslandsBAföG.

AuslandsBAföG Rechenbeispiel

Rückzahlung AuslandsBAföG

Das Beste am AuslandsBAföG: Man muss nur 50% der monatlichen Bezüge im Rahmen eines zinslosen Kredites zurückzahlen, der Zuschuss zu den Studiengebühren im Ausland wird sogar gar nicht zurückgezahlt. Außerdem ist die Höchstgrenze für den BAföG-Kredit bei 10.000 Euro angesetzt und kann in minimalen Raten nach Ende der Ausbildung abbezahlt werden.

Auslandssemester Infos anfordern
Google+