Seite wählen

Englisch Tests

Englisch Tests werden von den meisten Universitäten im englischsprachigen Ausland als Pflichtkriterium bei der Bewerbung verlangt, um ein gewisses Sprachniveau voraussetzen zu können. Einer der am meisten verbreiteten Englisch Tests ist der TOEFL-Test; dieser wird von fast allen Universitäten akzeptiert. Auch der IELTS sowie der PEARSON sind gängige Tests zum Ermitteln der Englischkenntnisse internationaler Bewerber und werden von vielen Universitäten akzeptiert. Das Cambridge Certificate ist zwar ein in Deutschland bekannter Englisch Test, der auch von vielen Unternehmen gern gesehen wird, jedoch wird dieses Zertifikat als Sprachnachweis im Ausland eher selten anerkannt. Deutschsprachige Studienbewerber können mittlerweile an vielen Hochschulen im englischsprachigen Ausland auch das DAAD-Sprachzeugnis als Englischnachweis einreichen. Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Englisch Tests:

Englisch Tests – DAAD Sprachnachweis

Der DAAD Sprachnachweis ist ein standardisierter Sprachtest des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, der für verschiedene Sprachen, wie u.a. Englisch, angeboten wird. Inzwischen wird der Nachweis auch in vielen ausländischen Universitäten und Hochschulen akzeptiert.

Viele deutsche Hochschulen bieten den Test in ihren Sprachzentren oder jeweiligen Fakultäten eigens für ihre Studierenden an. Die Rahmenbedingungen unterscheiden sich demensprechend auch je nach Bildungseinrichtung. Mancherorts werden gar wöchentlich Termine angeboten, andere Universitäten bieten wiederum nur wenige Termine pro Jahr an. Auch die Kosten unterscheiden sich deutlich. Insgesamt kann man aber festhalten, dass das DAAD Zertifikat um ein vielfaches günstiger ist, als beispielsweise die großen Sprachtest TOEFL oder IELTS. Im Normalfall liegt der Preis in etwa zwischen zehn und dreißig Euro, einige Hochschulen ermöglichen aber auch einen kostenlosen Test.

Wichtig zu wissen ist, dass der DAAD die Testmodalitäten nicht direkt vorgibt. D.h. dass sich das Testverfahren von Hochschule zu Hochschule unterscheiden kann. Es besteht auch die Möglichkeit das jeweilige Sprachniveau anhand der Leistungen in den Englischkursen zu bestimmen. Im Allgemeinen werden aber in allen Varianten folgende vier Kernbereiche abgefragt:

  • Hörverstehen
  • Leseverstehen
  • Schreiben
  • Sprechen

Für jeden dieser Bereiche wird ein eigenes Sprachniveau ermittelt, das zwischen den bekannten Referenzrahmen von A1 bis C2 reichen kann (bzw. f bis a), wobei A1 bzw. f die niedrigste Stufe und C2 bzw. a die höchste Stufe darstellen. Hat man das DAAD Zertifikat bestanden, ist dieses für bis zu zwei Jahre lang gültig.

Anmeldung zum DAAD Zertifikat

Bei der Anmeldung zum DAAD Zertifikat ist es besonders wichtig die unterschiedlichen Rahmenbedingungen der verschiedenen Hochschulen zu beachten, da sich auch die Anmeldemodalitäten jeweils unterscheiden. Es empfiehlt sich daher, zunächst auf der Webseite der Universität oder Hochschule die nötigen Infos einzuholen. Im Normalfall ermöglichen die Bildungseinrichtungen aber eine langfristige Planung, indem sie die Prüfungstermine bereits mehrere Monate im Voraus bereitstellen. Auch die Mitarbeiter der Sprachzentren oder der jeweiligen Fakultäten können Auskunft über das Zertifikat und die lokalen Formen geben, wenn Fragen bestehen.

Duolingo – Online Englisch Tests

Der Duolingo-Test ist ein Online-Test, bei dem man bereits nach 48h das Ergebnis erhält und der mit derzeit 49 USD ein preiswerter Test ist.
Ablauf des Tests: Zuerst wird kurz in 5 Minuten erklärt, wie der Test aufgebaut ist und was von den Teilmnehmern erwartet wird. Der eigentliche Test, oder der Hauptteil, dauert dann noch einmal 45 Minuten und testet Lese-, Schreib-, Sprech- und Hörfähigkeiten.

Die Testanforderungen (z.B.Mikrofon) finden Sie noch einmal detailliert auf der Homepage. Bei den FAQs werden auch die wichtigsten Fragen nochmal aufgefasst, z.B. auch den Link zu einem Übungstest.

Es gibt noch einige weitere geläufige Englisch Tests (TOEIC, TESOL, TEFL , CELTA) die jedoch eher selten an Universitäten und Hochschulen als Englischnachweise akzeptiert werden und deshalb hier nicht im Detail beschrieben werden. Sollten Sie sich für einen dieser Englisch Tests entscheiden, erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig, ob der Test auch von Ihrer Wunschuniversität akzeptiert wird.

Wir beraten Sie gerne auch persönlich zu Englisch Tests unter:

+ 49 (0) 6151 9674 666

Sie träumen von einem Auslandsstudium in Australien, Kanada oder den USA? Unser Team berät Sie gerne kostenlos und unverbindlich zu Ihren Studienmöglichkeiten in Sydney, auf Vancouver Island, in Kalifornien und in North Carolina.

English Tests – TOEFL Test

Der (TOEFL) ist der wohl bekannteste Test zum Ermitteln der englischen Sprache von Nichtmuttersprachlern und wird als standardisierter Test von den meisten Hochschulen im englischsprachigen Ausland als Englischnachweis akzeptiert.

Das Gute am TOEFL-Test: Man kann nicht durchfallen. Allerdings verlangen die meisten Universitäten eine Mindestpunktzahl, nach der Sie sich auf jeden Fall erkundigen sollten.
Der aktuelle TOEFL-Test ist Internet basiert (iBT) und muss in einem offiziellen ETS-Testzentrum abgelegt werden.

Getestet werden folgende vier Sprachkompetenzen

  • Reading Comprehension (Leseverstehen)
  • Listening Comprehension (Hörverstehen)
  • Speaking (Sprechen)
  • Written Expression (eigenständiges Schreiben)

Wer einigermaßen fit in Englisch ist, sollte mit dem TOEFL-Test keine Probleme haben. Allerdings ist das Testformat etwas anders, als man es sonst von der Schule oder Universität gewohnt ist.

Tipps zum TOEFL-Test

  • Machen Sie sich mit der Struktur des Englisch Tests und der Art der Fragestellung vertraut.
  • Lesen Sie die Aufgabenstellung genau und achten Sie auf Details (Welche Wortpaare passen nicht zusammen?)
  • Für den Sprachteil bekommen Sie eine Frage zu einem Themengebiet gestellt, haben dann 15 Sekunden Vorbereitungszeit und sollen dann 45 Sekunden lang frei sprechen. Auch für Testkandidaten mit guten Englischkenntnissen ist dieser Teil des Testformates oft ungewohnt und so sollten Sie diese Art des freien Sprechens möglichst vorher trainieren.
  • Für den vierten Teil ist die Zeit sehr knapp bemessen und Sie sollten einigermaßen schnell tippen können. Darüber hinaus ist es hilfreich, schon beim Üben für den TOEFL die automatische Rechtschreibkontrolle im Schreibprogramm auszuschalten, um die englische Rechtschreibung am Computer zu trainieren.
  • Der TOEFL-Test orientiert sich am amerikanischen Englisch. Verinnerlichen Sie sich also noch einmal die wichtigsten Unterschiede zwischen British English und American English.
  • Die Fragen passen sich Ihrem Können an. Das heißt, wenn Sie einige Fragen derselben Übung falsch beantworten, bekommen Sie einfachere Fragen gestellt. Beantworten Sie alles richtig, werden die Fragen schwieriger.

Anmeldung zum TOEFL-Test

WICHTIG: Melden Sie sich rechtzeitig zum TOEFL-Test an! Da der TOEFL-Test nur zu bestimmten Terminen an den TOEFL-Testzentren durchgeführt wird, kommt es oft zu langen Wartezeiten für den nächsten verfügbaren Testtermin. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich mindestens drei Monate vor dem gewünschten Testtermin zu bewerben – eventuell sogar früher, wenn Sie einen Termin an einem bestimmten Testzentrum wünschen.

Sie können sich sowohl online, per Telefon, auf dem Postweg und in ausgewählten Testzentren persönlich für den TOEFL anmelden. Die Gebühr (bitte erkundigen Sie sich nach den aktuellen Testpreisen), kann mit Kreditkarte und PayPal bezahlt werden.

Links zur Anmeldung:

Liste der Testzentren mit den nächsten Terminen

Anmeldeinformationen zum TOEFL-Test 

Englisch Tests – IELTS Test

Der IELTS Englisch Test (International English Language Testing System) wird von den meisten Universitäten in Australien, Kanada, Großbritannien und Neuseeland anerkannt, wird aber mittlerweile auch von vielen Hochschulen in den USA akzeptiert. Anders als beim TOEFL-Test, ist beim IELTS sowohl American English als auch British English akzeptiert. Da der Test jedoch aus England und Australien kommt, sind die Fragestellungen und die Texte in britischem Englisch geschrieben.

Es gibt zwei Versionen des IELTS-Test: Einmal die für Sie relevante Version „IELTS Academic“ für Studierende, die eine Bildungsinstitution im englischsprachigen Ausland besuchen wollen, zum anderen die Version „General Training“, die für Arbeitssuchende und Einwanderer gedacht ist. Zwar bestehen beide Versionen aus den gleichen vier Testteilen (Listening, Reading, Writing und Speaking), jedoch spezialisiert sich der IELTS Academic auf akademisches Englisch, während der IELTS General Training Alltagsenglisch testet.

Tipps zum IELTS-Test

  • Wie bei jedem standardisierten Test sollten Sie sich mit dem Ablauf des Englisch Tests sowie der Art der Fragestellung vertraut machen.
  • Im Listening-Teil sollten Sie sich nur auf die Fragen des zugehörigen Texts konzentrieren. Oft folgt die Reihenfolge der Fragen den Informationen aus dem Text.
  • Denken Sie daran, dass Sie nicht über Ihr Allgemeinwissen abgefragt werden, sondern Ihre Englischkenntnisse getestet werden.
  • In manchen Aufgaben des Englisch Tests werden Sie gebeten, den genauen Wortlaut des Quelltextes widerzugeben, in anderen sollen Sie den Inhalt mit Ihren eigenen Worten erklären. Achten Sie auf die genaue Fragestellung.

Anmeldung zum IELTS-Test

WICHTIG: Je nach Testzentrum kann der Speaking-Teil bis zu sieben Tage vor oder nach dem Rest des Englisch Tests stattfinden. Bitte beachten Sie dies bei der Auswahl des Testzentrums.

Die Anmeldung zum IELTS erfolgt entweder persönlich oder auf dem Postweg. Dazu benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Anmeldeformular
  • Kopie des gültigen Reisepasses
  • Bargeld (bei Anmeldung per Post informieren Sie sich bitte über die gewünschte Bezahlmethode Ihres Testzentrums)

Links zur Anmeldung

7 Schritte zur IELTS Test Anmeldung sowie Download des Anmeldeformulars 

IELTS Testzentren Weltweit

Englisch Tests fürs Auslandsstudium

Englisch Tests – Cambridge English Certificate

Das Cambridge English Certificate ist ein sowohl bei Immigrationsanträgen, zum Beispiel für Kanada und Australien, sowie bei Bewerbungen im englischsprachigen Ausland gängig akzeptierter Test. Wie der Name schon erahnen lässt, ist dieser Test in den Ländern des Commonwealth gefragter als in den USA. Sie sollten sich aber, wie auch bei den anderen Testformaten, immer zuerst an Ihrer Wunschhochschule darüber informieren, welche Englisch Tests zum Nachweis der Sprachkenntnisse anerkannt werden.

Das Cambridge English Certificate wird für vier Zielgruppen angeboten:

1. Young Learners

2. General English and for schools

3. Academic and professional English

4. Business English

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Unterkategorien und Sie sollten schon im Vorhinein gut einschätzen können, welches Level Sie bestehen können. Dies ist ein Nachteil im Vergleich zum TOEFL-Test, der sich automatisch an das Können der Testperson anpasst. Sie sollten sich also genau informieren, welches Level des Cambridge English Certificate Sie für Ihre Bewerbung an einer ausländischen Hochschule benötigen und recherchieren, ob Sie über genügend Englischkenntnisse verfügen, um dieses Level zu bestehen.

Anmeldung zum Cambridge English Certificate

Sie können sich für einen Testtermin an einem der vielen Testzentren bewerben. Allerdings können Sie nicht jeden Test an jedem Testzentrum absolvieren. Erkundigen Sie sich daher genau, an welchem der Testzentren Sie sich anmelden sollten. Die Kosten des Cambridge English Certificate variieren je nach Testkategorie und -zentrum.

Tipps zum Cambridge English Certificate sowie Übungsaufgaben finden Sie auf den jeweiligen Seiten der einzelnen Testkategorien.

Links zur Anmeldung zum Cambridge English Certificate

Find an Exam Centre

Weitere Informationen zur Anmeldung

PEARSON’s PTE Academic Englisch Test

Mit PTE bietet Pearson ein Portfolio von Englischtests an, die in bereits über 358 Testzentren (täglich steigend) in mehr als 82 Ländern abgehalten werden können. Der Pearson Test of English in der Sparte Academic wird als Nachweis deiner Englischkenntnisse bei zahlreichen Universitäten weltweit anerkannt, u.a. an Elite-Unis wie Yale und Harvard, und kann in Australien, Neuseeland und dem Vereinigten Königreich für alle Visa- und Migrationsanträge genutzt werden.

Der Test wird in einer Sitzung absolviert. Da die Bewertung komplett durch Künstliche Intelligenz erfolgt, findet der Test ausschließlich am Computer mit Headset statt. Wie auch bei den anderen Sprachtests werden die bekannten vier Bereiche Listening, Reading, Writing und Speaking abgefragt, aufgeteilt in drei Phasen.

Die Kosten sind abhängig davon, in welchem Land Sie den Test ablegen; auch wie rechtzeitig Sie sich anmelden, könnte den Preis beeinflussen. Die Preise werden in US-Dollar angegeben, der Standardpreis in Deutschland liegt bei 240 US-Dollar. Prinzipiell kann man sich bis zu 24 Stunden vorm Test anmelden.

Tipps zum PTE Academic-Test

  • Sie finden auf der Homepage des Anbieters zahlreiche Videos und ein PDF zum Ablauf des Tests.
  • Zur inhaltlichen Vorbereitung gibt es einen kostenlosen Onlinekurs, einen Offlinekurs, Kursbücher sowie eine App. Gegen Gebühren gibt es außerdem verschiedene „Preparation Kits“.
  • Die Aus- und Bewertung erfolgt komplett durch Künstliche Intelligenz, wobei etwa Dialekte und Akzente nicht bewertet werden und damit auch eine vollkommen unvoreingenommene Bewertung gewährleistet ist. Die Dauer des Tests liegt bei ca. 3 Stunden.

Links zur Anmeldung

Anmeldung erfolgt über https://pearsonpte.com/