Seite auswählen

testt

Wanderausflug zu Mount Benson auf Vancouver Island

Wanderausflug zu Mount Benson auf Vancouver Island

Mount Benson
Erfahrungsbericht von Marvin E.

Eine der möglichen Wanderungen mit einer tollen Aussicht, die ihr in der Nähe von Nanaimo machen könnt, führt euch zur Spitze von Mount Benson. Hier habt ihr einen tollen Blick auf das Umland und der Aufstieg ist auch für nicht geübte Wanderer nur eine kleine Herausforderung. Mount Benson ist insgesamt 1023 Meter hoch und ist Teil der Bergkette „Vancouver Island Ranges“.

Wanderweg an die Spitze

Wandern
Falls ihr Zeit, einen Buspass und genug Energie habt, könnt ihr eure Wanderung am See „Westwood Lake“ starten. Die Alternative ist am nahegelegenen „Witchcraft Lake“ zu starten, um die Distanz zur Spitze des Berges zu reduzieren. Leider gibt es keine Busverbi  ndung zu Witchcraft Lake, dort kommt man nur mit einem Auto hin. Der Wanderweg ist gut sichtbar mit kleinen Schildern gekennzeichnet und somit sehr einfach zu folgen. An einer Schnittstelle im Wald gelegen müsst ihr euch dann für einen von insgesamt drei Wegen entscheiden. Die drei Wege haben jeweils unterschiedliche Schwierigkeitsstufen. Ich würde euch empfehlen auf dem Hin und Rückweg jeweils verschiedene Wege zu nehmen, um möglichst viel von der Natur zu erleben. Wir haben uns auf dem Hinweg für den linken Weg (wenn man Richtung Spitze schaut) entschieden, da er uns von anderen Wanderern empfohlen wurde und die besten Aussichten zu bieten hat. Auf dem Rückweg haben wir dann den mit roten Schildern gekennzeichneten Weg genommen, weil es der kürzeste Weg war. Der rote Weg ist allerdings relativ steil und besonders bei nassem Wetter nicht komplett ungefährlich.

Planung
Allgemein solltet Ihr für Wanderungen gut ausgerüstet sein, das Wetter in kanada schlägt manchmal schnell um und man sollte immer auf regen gefasst sein. Auch solltet ihr auf die Dämmerung achten und das tageslicht ausnutzen, bevor es gefährlich wird.  Ihr solltet für die Wanderung am Mount Benson mindestens ein paar Stunden einplanen und möglichst einen klaren sonnigen Tag auswählen. An schönen Tagen könnt ihr von der Spitze die komplette Umgebung um den Berg, Nanaimo und manchmal sogar Vancouver sehen. In der Distanz könnt ihr Mount Baker sehen, ein 3286 Meter hoher Berg in Washington, USA. Die Anstrengung lohnt sich also!

Meerblick

Ich würde euch außerdem empfehlen euch immer vorab im Internet über die Wanderwege zu informieren und eure Entscheidungen darauf zu basieren. Wie bei allen Wanderungen solltet ihr darauf achten genug Wasser mitzunehmen – und natürlich ein paar Snacks 🙂 !
Mehr Erfahrungsberichte von Studierenden findet ihr hier.